Firmengründung Limited

In nur wenigen Schritten gründen Sie hier online eine Company "Limited by Shares". Finden Sie heraus was wir sonst noch für Sie tun können.

  Limited Gründung

Wählen Sie zuerst das passende Gründungspaket. Digital-, Business-, oder Niederlassungspaket. In nur wenigen Schritten ist die Dateneingabe vollzogen. Die Registrierung im britischen Companies House erfolgt innerhalb von 24 Stunden. Überzeugen Sie sich selbst.

Online Limited gründen

  Limited Verwaltung

Der Secretary Service erstellt ordnungsgemäß die jährlich vom britischen Handelsregister und Finanzamt geforderten Veröffentlichungen und Erklärungen. Einschließlich Bilanz Überleitung. Optional wird der Jahresabschluss zur Veröffentlichung an den Bundesanzeiger übermittelt.

Folgegebühren

  Kundenservice

Aufstellung häufiger Dienstleistungen:
Lieferung legalisierter Dokumente, wie z.B. das "Certificate of Good Standing" mit Apostille. Übertragung von Geschäftsanteilen, Ab- und Neuberufung von Organen, Änderung des Firmennamens, Wiederherstellung einer gelöschten Limited, Kapitalerhöhung, Zuteilung der EORI Nummer

Firmen die wir gründen Firmengründung England

Die Private Limited Company ist die Standard Handelsgesellschaft.
Weltweit ist sie die bekannteste und meistverbreitete Unternehmensform. Als Kapitalgesellschaft besitzt sie eine eigene Rechtspersönlichkeit. Das Mindestkapital beträgt 1 Einheit einer konvertierbaren Währung (zum Beispiel 1 GBP, 1 EUR, 1 US-$). Die Haftung beschränkt sich auf die Höhe des Aktienkapitals.

Wie wird die Gesellschaft gegründet?

Durch Registrierung im Companies House. Eine notarielle Beurkundung entfällt. Voraussetzung ist ein Registered Office in England und Wales, Schottland oder Nordirland. Als Organe müssen mindestens ein Director und ein Shareholder berufen werden. Deren Nationalität ist egal. Das Mindestalter des Director beträgt 16 Jahre. Director und Shareholder können eine Person sein. Die Position des Company Secretary muss seit Inkrafttreten des Companies Act 2006 nicht mehr besetzt werden.

Pflichtmeldungen

Veröffentlichung des Confirmation Statement und der Annual Accounts im Companies House. Falls die Limited nicht von der Steuererklärungspflicht befreit ist muss dem britischen Finanzamt die "Corporate Tax Return" übersendet werden. Wurde die Gesellschaft im deutschen Handelsregister eingetragen muss der Jahresabschluss im Bundesanzeiger veröffentlicht werden.

Die Limited kann als Niederlassung in das deutsche Handelsregister eingetragen werden.

Historie: Niederlassungsfreiheit Europäischer Gesellschaften und Wegfall der vorherrschenden Sitztheorie. Der Europäische Gerichtshof hat in drei Entscheidungen auch die Zuzugsbeschränkungen der britischen Gesellschaftsformen nach Deutschland abgeschafft. Es besteht seit 2003 nun die Möglichkeit in einem EU-Staat eine Gesellschaft zu gründen und sofort danach den faktischen Verwaltungssitz zu verlegen.

Gründungskosten, ab 104,- Euro (inkl. Registered Office)
Jahresfolgekosten, ab 75,- Euro

Haben Sie alle erforderlichen Informationen?
Dann gehen Sie zur Online Gründung

Die Limited by Guarantee hat kein Stammkapital, somit auch keine Shareholders, stattdessen Members (Mitglieder). Die Members garantieren - im Insolvenzfall der Gesellschaft - für einen bestimmten Betrag der Verbindlichkeiten zu haften. Üblicherweise ist das ein kleiner Betrag.

Da es keine Gesellschaftsanteile gibt, können Gläubiger diese auch nicht pfänden.

Weit verbreitet ist der Firmentyp bei Genossenschaften, Sportverbänden, Vereinen, Wohltätigkeitsorganisationen.

Angewendet wird die Rechtsform gern von nicht gewinnorientierten Unternehmen, die aber als juristische Person auftreten wollen. Ohne Gewinnabsicht muss aber nicht sein!

Gegründet werden kann die Gesellschaft mit unterschiedlichen Gesellschaftsverträgen. Ausgewählt werden kann unter drei verschiedenen "Articles of Association":

  • Standard Articles of Association (model articles)
  • Articles of Association die Gewinnausschüttungen an Mitglieder der Gesellschaft und Zahlungen von Gehalt sowie Auslagen an die Director's erlaubt
  • Articles mit Ausnahmeregel (keine Nennung von Limited am Ende des Firmennames)

Das Unternehmen kann in das deutsche Handelsregister eingetragen werden.

Gründungskosten, ab 150,- Euro (inkl. Registered Office)
Jahresfolgekosten, ab 75,- Euro

Haben Sie alle erforderlichen Informationen?
Dann fordern Sie die Gründungsformulare an

Die Limited Liability Partnership abgekürzt LLP ist eine Mischform zwischen Kapital- und Personengesellschaft.
Im Vergleich zu einer deutschen GbR-Gesellschaft beschränkt sich die Haftung ausschließlich auf das Vermögen der Gesellschaft.

Kein Partner haftet für das Fehlverhalten oder die Fahrlässigkeit der anderen Partner. Wie bei einer Kapitalgesellschaft gilt hier die Haftungsbegrenzung. Steuerlich wird die LLP wie eine Personengesellschaft behandelt.

Beliebt ist diese Gesellschaftsform im freiberuflichen Bereich. Zum Beispiel bei Anwaltskanzleien, Architekten, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern.

Diese Rechtsform ist verhältnismäßig jung. Gesetzlicher Hintergrund ist der "Limited Liability Partnerships Act 2000", vom 6 April 2001.

Die Partner üben die Geschäftsführung direkt aus.

Die Partner in einer LLP heißen members. Members können natürliche oder juristische Personen sein. Die Mindestanzahl der Partner in einer LLP beträgt zwei "designated members". Designated members unterscheiden sich von den members in ihren Verantwortlichkeiten.

Die Gesellschaftsgründung erfordert mindestens zwei "designated members".

Das Unternehmen kann in das deutsche Handelsregister eingetragen werden.

Gründungskosten, ab 150,- Euro (inkl. Registered Office)
Jahresfolgekosten, ab 75,- Euro

Haben Sie alle erforderlichen Informationen?
Dann fordern Sie die Gründungsformulare an

BREXIT - Ausblick auf das Gesellschaftsrecht nach dem Referendum Stand 30.06.2016

Konsequenzen durch den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der der EU beziehen sich auf die europäische Niederlassungsfreiheit.

Zuerst: im deutschen Handelsregister eingetragene Niederlassungen der britischen Limited behalten ihre Rechtsfähigkeit
Zitat: "Für die fortdauernde Anerkennung bereits existierender Limiteds spricht, dass es zu den Grundprinzipien unserer Rechtsordnung gehört, dass die Wirksamkeit von einmal getätigten Dispositionen und Rechtshandlungen – hier also die Etablierung einer Limited in Deutschland – nicht durch eine Änderung der Rechtslage wieder entzogen werden darf."
Quelle: Bode/Bron: Brexit als Risiko für die Limited und LLP? In: GmbHR Heft 9/2016

Neugründung nach EU-Austritt: im Falle des vollzogenen Austritts aus der Europäischen Union können britische Gesellschaften nach aktueller Rechtslage nicht mehr den Vorzug der europäischen Niederlassungsfreiheit nutzen. Dadurch würde die Möglichkeit eine Niederlassung in das Handelsregister eines anderen EU-Mitgliedslandes einzutragen entfallen. Da aber in London und Brüssel die gegenseitige Anerkennung von nach jeweiligem Recht gegründeten Unternehmen keinesfalls infragegestellt werden soll wird dies im Rahmen der Austrittsvereinbarung zu regeln sein.

Ab wann ist der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU rechtskräftig?
Fristbeginn für den Ausstieg ist das Posteingangsdatum der Austrittserklärung in Brüssel. Von da an läuft die im EU-Vertrag 2009 festgelegte Zeitspanne von zwei Jahren für die Austrittsverhandlungen. Eine Fristverlängerung ist möglich. Mit Beginn der Ratifizierung des Ausstiegsdokuments durch die einzelnen Mitgliedsstaaten ist UK definitiv raus aus der EU.

Mitteilungen

Annual Return wird ersetzt Confirmation Statement ersetzt Annual Return

Der "Annual Return" wird durch das "Confirmation Statement" ersetzt. Hintergrund ist die Einführung des PSC Registers.

Initiierung eines Registers über wirtschftlich Berechtigte PSC Register

Einführung eines Registers über Personen mit bedeutender Kontrolle über ein Unternehmen. Vergleichbar mit dem wirtschaftlich Berechtigten.

weiter lesen »
OECD CRS automatische Übermittlung von Kontodaten an das Wohnsitzfinanzamt Banken übermitteln die Kontodaten ihrer Kunden

OECD: Common Reporting Standard (CRS). Banken der Vertragsländer übermitteln automatisch alle Kontodaten ihrer Kunden an deren Wohnsitzfinanzämter.

weiter lesen »
Die gläserne Firma Änderungen am britischen Gesellschaftsrecht

Bedeutende Änderungen am britischen Gesellschaftsrecht. Abschaffung von Bearer Shares und juristischen Personen in der Stellung als Director.

weiter lesen »