Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB

1. Geltungsbereich

Die Annahme der Bestellungen und die Ausführung der Lieferungen und Leistungen erfolgen ausschließlich zu unseren nachstehenden Lieferungs- und Zahlungsbedingungen.

2. Vertragsabschluss

Ein Vertragsverhältnis kommt durch Annahme einer Bestellung durch unsere Auftragsbestätigung zustande. Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Gewerbetreibende. Über uns gegründete Firmen bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Rechnungsbetrages Eigentum der Intermedia GmbH.

3. Zahlung

Rechnungen sind, sofern nicht schriftlich anders vereinbart, sofort nach Erhalt in der fakturierten Währung ohne Abzug und bankspesenfrei zur Zahlung fällig. Das gilt auch für Rechnungen die per Datenfernübertragung übermittelt wurden. Bei bestehender Geschäftsverbindung kann Zahlung per Rechnung oder per Lastschriftverfahren vereinbart werden. Vorkasse: Sollte innerhalb von fünf Werktagen kein Zahlungseingang auf unserem Konto verzeichnet sein, gehen wir davon aus, dass kein Geldeingang mehr erfolgen wird. Wir bitten sie deshalb um Ihr Verständnis, dass wir den an uns gerichteten Auftrag stornieren werden.

4. Haftungsausschluss

Wir haben den Inhalt unserer Internet-Seiten nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Für Aktualität, Funktionalität, Richtigkeit, Vollständigkeit der Informationen unserer Seiten kann aber keine Gewähr übernommen werden. Eine Haftung für Schäden die nicht aufgrund von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit entstanden sind wird ausgeschlossen. Wir können keine Gewähr übernehmen für die von dritter Seite durchgeführte Postweiterleitung des Registered Office und für die garantierte Eintragung von Firmennamen ins Handelsregister. Wettbewerbs rechtliche Prüfungen auf Unbedenklichkeit von Firmennamen obliegen dem Auftraggeber. Für den Inhalt und die Richtigkeit von Websites Dritter auf die wir per Link verweisen können wir keine Gewähr übernehmen.

5. Kündigung

Die Laufzeit von Dienstleistungspaketen beträgt jedes mal 12 Monate und wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Beginn der Laufzeit ist das Eintragungsdatum der Gesellschaft im Companies House, oder der Mietbeginn am Registered Office. Dienstleistungspakete sind insbesondere, die Bereitstellung des Registered Office und die Leistung des Secretary Service. Der Vertrag verlängert sich jeweilig um weitere 12 Monate, wenn er nicht zuvor fristgerecht gekündigt wird. Die Kündigungsfrist beträgt sechs Wochen vor Ablaufdatum des jeweiligen Dienstleistungsjahres und ist der Intermedia fristgerecht in Schriftform zu erklären.

6. Datenschutz

Die Vertragsparteien verpflichten sich die bei der Durchführung des Vertragszweckes erhobenen Daten nicht an Dritte weiterzugeben.

7. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort ist der Geschäftssitz des Anbieters. Für Kaufleute oder öffentlich-rechtliche juristische Personen ist der Gerichtsstand das für den Geschäftssitz des Anbieters zuständige Amts- oder Landgericht. Es liegt ausschließlich deutsches Recht zu Grunde.

8. Schlussbestimmungen

Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig oder unwirksam, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.


September 2008
zurück nach oben