Häufige Fragen und Antworten (FAQs)

Das neu geschaffene PSC Register macht bestimmte persönliche Daten der Gesellschafter eines Unternehmen öffentlich. In Deutschland existiert bereits seit längerer Zeit der Begriff des wirtschaftlich Berechtigten. Dessen Personendaten verbleiben aber in den Akten der Bank und werden nicht öffentlich publiziert.

Kann hier im Detail nachgelesen werden: PSC Register

Ja. Die Meldung erfolgt - ohne Anfrage Ersuchen - automatisch. Die Vereinigten Arabischen Emirate sind dem OECD Abkommen beigetreten und das Emirat Dubai ist ein Landesteil der "United Arab Emirates".

Weiter lesen: OECD Common Reporting Standard (CRS)

Ja. Bearer Shares (Inhaberaktien) sind ab dem 26. Mai 2015 an verboten. Rechtsgrundlage der Abschaffung ist "The Small Business, Enterprise and Employment Act" vom 26.03.2015.

Weiter lesen: Bedeutende Änderungen am britischen Gesellschaftsrecht

Wie jede andere deutsche oder österreichische Gesellschaftsform auch. Ausschließlich über einen Notar.

In der Schweiz ist die Gründung einer Limited & Co. KG nicht möglich.

Gesellschaftsverträge oder Formularsets müssen nicht separat gekauft werden. Jedes Notariat stellt Standard Vorlagen kostenlos zur Verfügung, individuelle Anpassungen sollten ohnehin mit dem Notar abgeklärt werden.

Die Gründung einer Limited & Co. KG setzt einen Vollhafter und mindestens einen Teilhafter voraus. Die Rolle des Vollhafters übernimmt die Komplementär Limited.

Zum Nachweis der Existenz der Limited und der Vertretungsberechtigung des Directors ist ein öffentlich beglaubigter englischer Handelsregisterauszug erforderlich. Der Gesellschaftsvertrag muss dem Registergericht in öffentlich beglaubigter Abschrift und beglaubigter deutscher Übersetzung vorgelegt werden.

Das Gewerbeamt informiert das Finanzamt automatisch über das Bestehen der neuen Betriebsstätte. Daraufhin versendet das Finanzamt den Fragebogen über die "steuerliche Erfassung" des Unternehmens an die Gesellschaft. Falls keine Rückfragen bestehen wird die Steuernummer erteilt.

Soll es schneller gehen, besuchen sie das Finanzamt persönlich und ersuchen um die sofortige Zuteilung der Steuernummer. In ihrer Eigenschaft als Director führen sie folgende Dokumente mit sich:

  • Gewerbeanmeldung
  • Handelsregisterauszug
  • Ausweisdokumente

Wir empfehlen die Eintragung in das deutsche Handelsregister.

In der Vergangenheit hat das deutsche Finanzamt vielfach die Zuteilung einer Steuernummer - mit dem Hinweis der fehlenden Handelsregistereintrag - verweigert.

Bei der Eröffnung eines Geschäftskontos scheitern man heutzutage ohne HR-Eintrag fast immer.

Das zuständige Handelsregister kann als Zwangsmittel Bußgelder verhängen um die Eintragung zu erzwingen.

Nein. OLG Frankfurt vom April 2008, Leitsatz:
Die Übernahme der Komplementärstellung in einer nach deutschem Recht gegründeten KG durch eine nach englischem Recht wirksam gegründeten und registrierten Limited begründet keine nach § 14 HGB mit Zwangsgeld durchsetzbare rechtliche Verpflichtung zur Anmeldung und Eintragung dieser Limited nach
§ 13d und § 13e GmbHG zu dem deutschen Handelsregister des Sitzes der Limited & Co KG.

Beschluss 20 W 425/07, vom 24. April 2008, Oberlandesgericht Frankfurt am Main

  • Die USt-IdNr. wird beim zuständigen Finanzamt nach der Firmengründung beantragt. Im Fragebogen zur steuerlichen Erfassung, den man als Neugründer beim zuständigen Finanzamt einreichen muss, ist zu diesem Zweck ein entsprechendes Feld anzukreuzen.
  • Online Antragstellung mittels Formular beim Bundeszentralamt für Steuern
  • Schriftliche Antragstellung beim
    Bundeszentralamt für Steuern
    Dienstsitz Saarlouis
    66738 Saarlouis
    Telefax: +49-(0)228-406-3801

Eine Apostille ist eine Form der (Über)Beglaubigung oder Legalisation.
Hintergrund ist das multilaterale Übereinkommen Nummer 12 der Haager Konferenz für Internationales Privatrecht vom 05.10.1961, zur Vereinfachung und Vereinheitlichung von internationalen Beglaubigungen.

Apostilliert werden kann eine Unterschrift, ein amtliches Siegel, oder ein Stempel von einer offiziellen Stelle bzw. Person der Regierung.

Gültigkeitsdauer einer Apostille: Das Haager Übereinkommen sieht keine Regelung zur Dauer der Gültigkeit einer erteilten Apostille vor. Ist das mit der Apostille verbundene Dokument ein Handelsregisterauszug und älter als sechs Monate, kann aber der ausländische Empfänger die Annahme mit der Begründung als zu alt verweigern und ein zeitnahes Dokument anfordern.

Eine EORI Nummer kann Online beim britischen Finanzamt bestellt werden.

Ist die Gesellschaft V.A.T. registriert, füllen Sie dieses Formular aus.

  • Als Importeur ohne V.A.T. Registrierung, füllen Sie dieses Formular aus.
  • Als Exporteur ohne V.A.T. Registrierung, füllen Sie dieses Formular aus.

Kann hier im Detail nachgelesen werden: Jahresfolgekosten

In Abteilung 224 "Companies Act 1985" wird das Geschäftsjahr der Gesellschaft definiert. Das Accounting Reference Date ist der Stichtag an dem das Geschäftsjahr und die Buchführungsperiode endet. Das Datum kann mit einem Formular geändert werden.


zurück nach oben